+49 (0) 2630 91590-0
Kontakt

Über uns Referenzen Karriere mit Zukunft Downloads Impressum & AGB Datenschutz Kontakt

„Digital Scan" von PSI Technics:
Digitale Inspektionsprozesse mit Mehrwert

ICEs sind enormen Anforderungen ausgesetzt. Raue Umgebung sowie höchste Geschwindigkeiten bei Wind und Wetter beanspruchen alle Komponenten aufs Äußerste. Inspektionen sind unerlässlich, wenn Folgeschäden oder sogar Betriebsstörungen vermieden werden sollen. Mit dem „Digital Scan" von PSI Technics führt die Bahn Inspektionen jetzt in kürzester Zeit mit sicherem Ergebnis durch.

dachinspektion, starke schiene, deutsche bahn, ice flotte, ulm, münchen, db fenverkehr, kamera, e check

Inspektion während der Durchfahrt: Seit neuestem setzt die Deutsche Bahn den "Digital Scan" in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen PSI Technics aus Urmitz / Rheinland-Pfalz ein. Dabei handelt es sich um bildverarbeitende Systeme, die in einer Prüfanlage als Kameratore angeordnet sind. (Bild: PSI Technics GmbH)

24 Stunden rund um die Uhr rollen im Fernverkehr der Deutschen Bahn ICEs über das Schienennetz. Viele Züge sind kontinuierlich im Einsatz und es werden immer mehr, wenn wir dem Klimawandel wirklich begegnen wollen. Zeit für Inspektionen ist da knapp. Doch gerade das frühzeitige Erkennen von voraussichtlich entstehenden Fehlern ist wichtig, um Folgeschäden und Störungen zu vermeiden. Sie müssen behoben werden, noch bevor sie Auswirkungen auf den Verkehrsfluss haben. 

Bis vor kurzem wurden die ICEs der Deutschen Bahn ausschließlich mittels einer manuellen Inspektion von Prüfingenieuren untersucht. Ein aufwändiges Verfahren, das pro Zug rund 1,5 Stunden in Anspruch nimmt und in einer Wartungshalle geschehen muss. Seit neuestem setzt die Deutsche Bahn den "Digital Scan" in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen PSI Technics aus Urmitz/Rheinland-Pfalz ein.


Inspektion während der Durchfahrt

Dabei handelt es sich um bildverarbeitende Systeme, die in einer Prüfanlage als Kameratore angeordnet sind. Insgesamt drei solcher Kameratore enthält jede Prüfanlage. Alle sind mit hochauflösenden 2D/3D-Kameras und Hochleistungs-LED-Strahlern ausgerüstet.

Im ersten Tor werden u.a. Aufnahmen der Seitenflächen, Fenster, Piktogramme, Graffiti und Laufwerk des ICE erstellt, um Fehler und Defekte beispielsweise an Fensterscheiben, Beschriftung und am Fahrwerk zu erkennen.

Das zweite Kamerator detektiert Beschädigungen im Unterflurbereich wie Bremsen, E-Verrohrung, Drehkranz und Unterflurschäden.

Im dritten Tor wird das Dach kontrolliert. Hier wird u.a. der Dachgarten, Stromabnehmer, Schleifleisten, Antennen, Kabel, Schrauben u.v.m. inspiziert.

Insgesamt werden am ICE mehr als 96 Baugruppen kontrolliert – die Ergebnisse stehen dem Betriebspersonal binnen 10 Minuten zur Verfügung. So werden Wartungsintervalle optimiert und Reparaturarbeiten können schnell in die Wege geleitet werden. Züge müssen nicht abgerüstet werden und Wartungshallen bleiben frei für ihre eigentlichen Aufgaben.


Prüfung bis ins Detail

Die Systeme von PSI Technics sind bis in jedes Detail auf ihre jeweiligen Aufgaben ausgelegt. Für jede Baugruppe steht eine spezielle Beleuchtungs- und Kameraanordnung zur Verfügung, so dass sie in einem individuell eingerichteten Prüfsystem getestet werden kann. Zur Kontrolle der Abläufe ist die Anlage mit dem Leitsystem verbunden. Prüfungseinsätze können so zentral koordiniert werden. Die Kameratechnik passt sich per Geschwindigkeitsmessung dynamisch an die Geschwindigkeit des durchfahrenden Zuges an. Der "Digital Scan" ist für den 24 Stundenbetrieb konzipiert und erlaubt damit einen sehr hohen Durchsatz.


Künstliche Intelligenz / Data Mining für mehr Erkenntnis

"Die Prüfanlage verfügt aber nicht nur über eine hochpräzise Aufnahmetechnik", erläutert Karl-Heinz-Förderer, Geschäftsführer von PSI Technics. "Wir setzen eine Vielzahl von Methoden und Algorithmen zur Bildauswertung und -bewertung ein, die auf dem neusten Stand der Technik sind." Künstliche Intelligenz macht in Zukunft aus der Prüfanlage weit mehr als einen Fehlerdetektor an vorbeifahrenden ICEs. "Die Daten werden zentral gespeichert und stehen für hoch spannende Big Data Anwendungen zur Verfügung", beschreibt Karl-Heinz Förderer einen weiteren großen Mehrwert.

Wie wirken sich Wetterverhältnisse oder Schmutz auf Baugruppen aus? Welchen Einfluss hat die gefahrene Strecke? "Digital Scan" sammelt nicht nur unzählige Daten, sondern verknüpft sie mit weiteren Informationen – den so genannten Peripheriedaten. Auf dieser Basis werden mit der Zeit Aussagen über die Lebenserwartung bestimmter Bauteile möglich, Qualitäten können verglichen und Montageprüfungen vorgenommen werden.

Karl-Heinz Förderer freut sich über den Erfolg: "Wir zeigen hier sehr anschaulich, was die Digitalisierung von Prozessen leisten kann." Davon ist auch Dietmar Biehler, DB Fernverkehr AG, Leiter Infrastruktur München überzeugt. "Das Resultat ist eine effiziente, zielgerichtete und Präventive Qualitätskontrolle, die hilft die Wettbewerbsfähigkeit und somit die starke Schiene von DB Fernverkehr auszubauen."


Autorin: Dorothee Bönsch, Konzept und Text, Darmstadt


VIDEO: Insgesamt werden am ICE mehr als 96 Baugruppen kontrolliert – die Ergebnisse stehen dem Betriebspersonal binnen 10 Minuten zur Verfügung. So werden Wartungsintervalle optimiert und Reparaturarbeiten können schnell in die Wege geleitet werden. Züge müssen nicht abgerüstet werden und Wartungshallen bleiben frei für ihre eigentlichen Aufgaben.

Lesen Sie dazu auch den Applikationsbericht


Kontakt:
PSI Technics
Karl-Heinz Förderer
Rudolf-Diesel-Straße 21a
D-56220 Urmitz
Tel.: +49 (0) 2630 91590-0
E-Mail: info@psi-technics.com

Links

>Wir suchen Sie. – Zu unseren aktuellen Stellenangeboten >Applikationsberichte >Videos >Automatisierte Zuginspektion – Inspizieren >Automatisierte Zuginspektion – Analysieren >Automatisierte Zuginspektion – Optimieren >Automatisierte Zuginspektion – Der Inspection Tunnel
 

AUTOMATISIEREN. OPTIMIEREN. QUALITÄT PRÜFEN. ENERGIE EINSPAREN.

Unser Ziel: Ihre Effizienz

Prozesse optimieren heißt Qualität und Effizienz steigern. Genau das bieten wir Ihnen an: Individuell angepasste Systeme und Lösungen, die in Ihrem speziellen Kontext Ressourcen sparen und die Wirtschaftlichkeit erhöhen.

PSI Technics verbindet Ingenieurkunst mit innovativen Technologien, wie Künstlicher Intelligenz und Big Data Anwendungen. Von der Beratung über die Inbetriebnahme bis zur Wartung und Pflege.

Damit Sie auch in Zukunft die Potenziale Ihrer Anlagen voll ausschöpfen.

 

Ihre Karriere mit Zukunft – Kommen Sie an Bord!

Von Personal- und Führungskräftetrainern längst als "Hidden Champion" unter den Arbeitgebern in Rheinland-Pfalz erkannt, baut PSI Technics sein Team stärker aus. Gesucht werden Informatiker der Bildverarbeitung / Computervisualistik, Software-Ingenieure, Ingenieure der Elektro- / Regelungstechnik und Mechatronik, Techniker sowie Administrationskräfte. PSI Technics bietet für die Region um Koblenz innovative Ausbildung und zukunftssichere, familienfreundliche, flexible Arbeitsplätze.

Besuchen Sie unsere aktuellen Stellenangebote

Videos: Welche Lösung benötigen Sie?

Als Experte auf dem Gebiet der Bildverarbeitung entwickeln wir für Sie individuelle Systemlösungen, die anspruchsvolle Verfahren erfordern. Ihre Aufgabe bestimmt die Technologie:

in der Lebensmittelindustrie – zum Film im Schienenverkehr – zum Film in der Automobilindustrie – zum Film in der Rohstoffindustrie – zum Film

Video: Die Deutsche Bahn setzt auf die DA-MI-KA Dachdiagnose mittels Kameratechnik

Moderne Kameratechnik von PSI Technics reduziert maßgeblich den Zeit- und
Kostenaufwand bei der Wartung von Schienenfahrzeugen der Deutschen Bahn AG.

Zum Film

Video: Industrielle Bildverarbeitung / Kameratechnik ...

...für automatisierte Prüf- sowie Messaufgaben in der Produktion.

Digitale Kamerasysteme ermöglichen mehr Qualität, Produktivität und Sicherheit in Arbeitsprozessen. Mittels automatisierter Sichtprüfungen und intelligenter Methoden zur Bildauswertung werden Produktionskosten drastisch gesenkt und Prozesse in der Qualitätskontrolle optimiert. Die Systeme sind branchenunabhängig einsetzbar, z. B. in der Automobilherstellung, in der Wartung von Schienenfahrzeugen und in der Lebensmittelproduktion. Zum Film

Video: ARATEC Positioniersystem - Leistungsstarke Modernisierung für Regalbediengeräte

Das ARATEC Positioniersystem ist die innovative Entwicklung von PSI Technics für Positionieraufgaben im industriellen Bereich. Zum Film

Video: Wir zeigen Ihnen, was Ihre Lagertechnik leisten kann

Erfahren Sie in einer amüsanten Kurzgeschichte, warum ARATEC die beste Positionierlösung auf dem Markt ist. Film-Version für Anwender von Regalförderzeugen / RegalbediengerätenFilm-Version für Anwender von Kranen / Brückenkranen

Video: FLP6000AOC – Advanced Oscillation Control

Erweiterungsmodul des ARATEC zur Reduzierung von Mastschwingungen an Regalbediengeräten. Der Versuchsaufbau demonstriert, dass Schwingungen mit aktiviertem FLP6000AOC-Modul sehr schnell kompensiert werden oder gar nicht erst auftreten, selbst unter dem Einfluss größter Störungen.

Kontakt

Lassen Sie sich unverbindlich von uns beraten


Lassen Sie mir bitte Ihren Email-Newsletter zukommen.
Ich kann diesen jederzeit wieder abbestellen.


PSI Technics GmbH
Rudolf-Diesel-Straße 21a
56220 Urmitz | Germany

TEL +49 (0) 2630 91590-0
FAX +49 (0) 2630 91590-99

info@psi-technics.com

Kontakt