Um eine Zuordnung unserer Benachrichtigungen zum Spamordner zu verhindern, kopieren Sie bitte den Absender PSI_Technics@psi-technics.com in Ihr Adressbuch.

Sollten Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier.

PSI TECHNICS AKTUELL :: OKTOBER 2018
Kamerabasierte  Führungsrollenkontrolle sorgt bei  japanischem Automobilhersteller für zustandsorientierte Wartung
 


Inline Control demnächst bei japanischem Automobilhersteller im Einsatz

Ein japanischer Automobilhersteller hat PSI Technics beauftragt, an seinem Produktionsstandort in den USA ein System zur Führungsrollenkontrolle von Power&Free Förderanlagen umzusetzen. Die Besonderheit in diesem Fall: Das Prüfsystem wird mobil sein. Durch ein extra angefertigtes Gehäuse kann die Einheit an unterschiedlichen Standorten der Montagelinie aufgebaut werden. Sogar ein Einsatz in verschiedenen Werken ist angedacht.

Mithilfe der Inline Control werden die Laufrollen von Schleppkreisförderern kontrolliert. Die verbauten Kameras melden Abweichungen von der Norm und machen so eine zustandsorientierte Wartung der Gehänge möglich. Verschlissene Rollen werden frühzeitig angezeigt, sodass sie ausgetauscht werden können, bevor sie zu Störungen bzw. zum Stillstand der Anlage führen. Teure Produktionsausfälle werden verhindert.
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier:






PSI Technics Insights

PSI Technics Insights heißt das neue LinkedIN Format von PSI Technics.

Unter dieser Überschrift gibt Geschäftsführer Karl-Heinz Förderer regelmäßig Einblicke in den Alltag eines Lösungsanbieters für Produktion und Intralogistik. Er diskutiert aktuelle Fragestellungen, erläutert neue Ideen und stellt Lösungsansätze vor. Sie sind herzlich eingeladen, sich aus den Beiträgen Anregungen für Ihren Arbeitsalltag zu holen und an der Diskussion teilzunehmen.
Folgen Sie uns auf LinkedIN, um immer auf dem aktuellsten Stand zu sein.






DA-MI-KA – Dachdiagnose von Schienenfahrzeugen mittels Kameratechnik

Jetzt anschaulich im Video dargestellt: Zur Optimierung der Wartungsprozesse erfolgt die regelmäßige Sichtprüfung im Dachbereich von ICEs der DB Fernverkehr AG in München durch eine automatisierte Kontrolle mittels Kameratechnik.

Per Voruntersuchung wurde die Machbarkeit des Projektes anhand ausgewählter, definierter Prüfteile ermittelt und daraufhin die geeigneten Diagnosemethoden gefunden. Prozesse, Arbeitsabläufe und Anforderungen werden identifiziert und in ein Kamera-Prüfsystem übertragen.






So gelingt ein Retrofit ohne neue Konformitätsbewertung

Ob in der Verfahrens- oder Fertigungsindustrie: Wenn Maschinen automatisierte Prozesse ausführen, übernehmen die elektronischen und programmierbaren elektronischen Steuerungen eine entscheidende Rolle im Hinblick auf die Effizienz der Anlage. Mit neuen, besseren Komponenten lassen sich Prozesse häufig optimieren. Entscheidend ist dafür in der Regel, dass die Steuerung angepasst wird. Der Betreiber der Anlage wird dann formal schnell zum „Hersteller“, wenn die Umbaumaßnahme eine wesentliche Veränderung im Sinne der Maschinenrichtlinie darstellt.

Gemeinsam mit Experten für Funktionale Sicherheit von TÜV SÜD haben wir einen Workshop durchgeführt, der eine Antwort auf die Frage gefunden hat, wie das ARATEC, als Komponente zur effizienten Optimierung von Steuerungen in Regalbediengeräten und Brückenkränen, integriert werden kann, sodass es keine wesentliche Veränderung nach Interpretation der Maschinenrichtlinie 200/42/EG darstellt.
Sprechen Sie uns an, um genauere Informationen zu erhalten.






Retrofit & Co. – Partnernetzwerk für Ihren maximalen Erfolg

Eine umfangreiche Lagermodernisierung stellt hohe Anforderungen an die eingesetzten Technologien sowie die Planung, Kontrolle und Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen. Steuerungs-, Daten- und Materialflusssysteme müssen optimal aufeinander abgestimmt werden, um letztlich reibungslose Prozesse sicherzustellen. Dazu müssen Experten aus jedem Fachbereich herangezogen werden. Idealerweise werden solche Projekte daher an einen Verbund aus Spezialisten vergeben.

Im aktuellen Jahrgang der Modernisierungsfibel zeigen wir gemeinsam mit unseren Partnern Artschwager + Kohl Software GmbH und Heitec AG, wie eine erfolgreiche Lagermodernisierung durch die Zusammenarbeit von Spezialisten den Weg zu "Logistik 4.0" ebnen kann.






Benötigen Sie weitere Informationen?

Gerne senden wir Ihnen ein detailliertes Angebot mit allen technischen Informationen. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail und erfahren Sie mehr über unsere Lösungen, die Ihre Prozesse nachhaltig verbessern.

Kontaktieren Sie uns:
Tel.: 02630 91590-0
vertrieb@psi-technics.com

info@psi-technics.com
www.psi-technics.com






Automatisieren. Optimieren. Qualität prüfen. Energie einsparen.

Fühlen Sie sich von unseren PSI Technics Aktuell praxisgerecht unterstützt?
Haben Sie noch Wünsche oder Informationsbedarf zu anderen Themen?
Für Ihre Meinung bzw. Anregungen danken wir Ihnen sehr.

Entdecken Sie mehr unter www.psi-technics.com

Impressum :: Datenschutz :: Kontakt :: Abmelden :: Weiterempfehlen

Handelsregistereintrag: HRB 24976 Amtsgericht Koblenz
Geschäftsführer: Karl-Heinz Förderer
St-Nr: 22/653/1925/4 Germany | USt.-ID: DE 30 44 38 129

Auszeichnungen, Förderungen und Mitgliedschaften